Tag 23 – 24. Juli 2017

Wir treten den Heimweg an

Da wir bis 12:00 Uhr im Apartment bleiben können, gehen wir es gemütlich an. Nach dem Frühstücken setzen wir noch unser letztes Bargeld in Ahornsirup und Ahornessig um. Kurz vor zwölf checken wir dann aus und begeben uns zu Fuß die Davie Street hinunter bis zum Yaletown-Roundhouse, um mit der Bahn zum Flughafen zu fahren.

Beim Einchecken gegen halb eins sehen wir bereits das unser Flieger nicht wie geplant um 16:00 Uhr starten wird, sondern voraussichtlich erst gegen 16:45. Um kurz vor fünf geht es dann los und der Flieger startet nach Frankfurt. Nach knapp 10 Stunden sind wir dann wieder zu Hause.

Wir hatten einen absolut klasse und unvergesslichen Urlaub in dem wir vieles erlebt haben:

  • wir sind über 8.000 Flugmeilen geflogen
  • haben in 19 Tage insgesamt 3043 Kilometer mit dem Wohnmobil zurückgelegt
  • hatten dabei 2 Fährpassagen
  • habe viele Tiere gesehen wie z. B.

einen Schwarzbären, Schneeziegen, Dickhornschafe, einige Vögel unteranderem Diademhäher, Wanderdrossel,  Kron-Waldsänger, Dachsammer, Kanada Gans, Kiefernhäher, Kanada Reiher, und unzählige Kleintiere wie alle Arten von Eichhörnchen, Streifenhörnen, Erdhörnchen sowie einige Pikas

  • ich habe rund 1900 Fotos gemacht
  • in 2 Tagen Vancouver haben wir unzählige Kilometer zu Fuß, mit Bus und Bahn zurückgelegt

Eines ist sicher, Kanada wir kommen wieder! Das nächste Mal zum Indian Summer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.