Tag 8 – 9. Juli 2017

Ein sehr spezielles Fahrmanöver

Heute ist frühes Aufstehen angesagt. Der erste Anlaufpunkt für heute ist eine der Top Attraktionen und deshalb ist mit viel Andrang zu rechnen. Wir fahren noch vor dem Frühstücken los. Am Emerald Lake angekommen, ergattern wir den letzten RV Stellplatz und machen uns erst einmal Frühstück. Nach dem Frühstück geht es zum See. Hier sind bereits unzählige Touristen am Seeufer anzutreffen. Wir sehen uns kurz um und begeben uns direkt auf den Uferweg, um den See zu Fuß zu umrunden. Nach einigen Metern nehmen dann auch die „fotowütigen“ Touristen deutlich ab. Wir genießen den idyllischen Rundweg mit immer wieder faszinierend Blicken auf den See und die umliegenden Berge.

Nach dem Rundweg geht es weiter auf dem Trans-Kanada Highway #1 nach Field. Im Visitor Center erkundigen wir uns nach den Takakawa Falls und beschließen diese ebenfalls noch zu besuchen. Die Anfahrt zu den Falls ist etwas „speziell“: Auf den Straße zu den Falls gibt es zwei sehr enge Kehren. Alle Fahrzeuge mit einer Länge von mehr als 7,5 Metern müssen hier in die Kehre einfahren, und dann rückwärts den Berg hinauf bis zur nächsten Kehre. Dann geht es wieder vorwärts weiter.

Nach diesem kurzen Mannöver ist die restliche Streck problemlos zu fahren. Am Parkplatz angekommen sind wiedereinmal zahlreiche RV Parkplätze mit PKWs zugestellt. Aber wir finden dennoch einen Platz. Nach einen kurzen Spaziergang sehen wir dann den gewaltigen 234m hohen Wasserfall. Auch wenn hier wieder viel Betrieb ist, die Anfahrt hat sich absolut gelohnt. Dann geht es weiter zu unserem Campground am Lake Louise. Die Stellplätze am Lake Louise liegen aber teilweise auch etwas enger zusammen, sind aber dennoch recht schön im Wald gelegen.

Campground: Lake Louise Trailer, Site 118 mit Strom, CAD $ 38,30 (mit Duschen)

weiter zu Tag 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.