Tag 7 – 8. Juli 2017

Ein Campground in der Stadt

Heute folgen wir den Trans-Canada-Highway #1 weiter in Richtung Glacier National Park. Auf dem Weg zum Glacier Natinal Park gibt es rechts und links des Highways zahlreiche kleine Wanderwege. Einer dieser Wanderwege, den wir gehen wollen, ist der Skunk Cabbage Broadwalk Trail. Unsere Wanderung wird aber bereits nach rund 100 Metern durch zwei Park Ranger gestoppt. Direkt hinter der nächsten Ecke hält sich ein Schwarzbär auf. Wir nutzen die Gelegenheit und Unterhalten uns mit einer der Park Rangerinnen und erhalten zahlreiche Infos über die Natur und die Umgebung. Nachdem aber bald klar wird, dass sich der Bär wohl länger im Gebiet des Trails aufhalten wird, und dieser solange gesperrt bleibt, fahren wir weiter.

Unser nächster Stop ist das Visitor Center des Glacier Nationalparks. Die Visitor Center im Allgemeinen bieten sehr viele Informationen rund um die Gegend an und sind wie kleine Museen eingerichtet. Außerdem nutzen wir die Aufenthalte um kurze Grüße per WahtsApp nach Hause zu senden, und Familie und Freunde mit Bildern aus Kanada zu versorgen.

Am späten Nachmittag erreichen wir dann Golden. Nach einer Stadtbesichtigung machen wir uns dann zum Campground auf. Unser erster Campground in der Stadt. Leider ist dieser Campground in keinster Weise mit denen in den Nationalparks zu vergleichen. Die Stellplätze liegen alle dicht zusammen. Natur und Bäume zwischen den Stellplätzen sind eher selten. Der Stellplatz ist mit Strom und Wasser ausgestattet. Wir nutzen die Gelegenheit um Handys, Fotos und Akkupacks aufzuladen. Ansonsten ist der Campground eher ernüchternd. Duschen sind zwar vorhanden, kosten aber nochmal einen Dollar pro 6 Minuten extra.

Campground: Golden Muncipal, CAD $ 42,00 mit Strom und Wasser

weiter zu Tag 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.